Mal- und Gestaltungstherapie


Malen ist ein Versuch,

mit dem Leben zurecht zu kommen.

Es gibt so viele Lösungen,

wie es Menschen gibt.

(George Tooker, Maler)

Malen und gestalten - für viele hat das noch aus der Schulzeit einen negativen Beigeschmack. Zu oft haben unsensible Leher und Lehrerinnen die Werke ihrer Schüler und Schülerinnen kritisch bewertet und als "nicht gelungen" oder gar "hässlich" bezeichnet.

 

Maltherapie ist anders!

 

Hier geht es niemals um das fertige Werk und es wird niemals bewertet, ob es nun schön geworden ist und irgendwelchen ästhetischen Maßstäben genügt.

 

Es steht der Malprozess im Mittelpunkt -

also wie das Bild gestaltet wird (schwungvoll, zögerlich, großflächig, detailreich usw.),

welche Materialien gerne verwendet werden (Filz- oder Buntstifte, Malfarben, Collage, dreimiensionales Gestalten),

welche Gedanken, Gefühle und Erinnerungen beim Malen auftauchen...

 

 

Außerdem muss der Klient/ die Klientin nie etwas frei aus der Phantasie malen sondern es gibt immer einen konkreten Auftrag wie z.B.

"Zeichnen Sie eine Szene aus dem Lieblingsmärchen Ihrer Kindheit" oder

"Wie würde Ihr Familienwappen aussehen?" oder

"An welchem Platz wären Sie gerne?" oder

"Das Gefühl Freude".

 

Die Entstehung der Bilder wird in der Sitzung von mir als Therapeutin beobachtet und anschließend wird - gemeinsam mit dem Klienten/ der Klientin - die Mal-Erfahrung besprochen.

 

 

Daher sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, sondern nur die Bereitschaft, sich auf etwas Neues einzulassen.

 

 

Ich biete Mal- und Gestaltungstherapie für

 

  • Kleinkinder ab 3 Jahren zur Unterstützung der kreativen und der sensorischen Entwicklung sowie zum Ausdruck verschiedener Gefühle;

 

  • Kindergarten- und Schulkinder bei der Verarbeitung schwieriger Lebensereignisse, zur Förderung der sozialen, seelischen und kreativen Entwicklung;

 

  • Erwachsene zur Entscheidungsfindung, zur Bearbeitung von Veränderungen und Krisen, zur Selbsterfahrung, zum Finden und Gehen des eigenen Lebensweges und zum Stressabbau. Zusätzlich kann ich als Kreativtrainerin verschiedene Übungen anleiten, die der (Wieder-)Entdeckung und Weiter-Entwicklung der eigenen Kreativität dienen.